Nachrichten

am:

Kinder der Seenlandklinik Lindenhof zu Gast auf der Eisbahn

Kinder der Seenlandklinik Lindenhof zu Gast auf der Eisbahn

Einen anderen Nachmittag als gewöhnlich verbrachten Kinder der Seenlandklinik Lindenhof vor einigen Tagen.

Sie nutzten die Gelegenheit und statteten zusammen mit Ihren Müttern der Eisbahn am Marktplatz einen Besuch ab und verbrachten dort ein paar vergnügte und abwechslungsreiche Stunden.

Zur Erinnerung und als Dank für die von der Stadt mit der Eisbahn gebotene Möglichkeit zum Eislaufen erstellten die Kinder ein Bild, für das sich die Stadt Gunzenhausen im Namen aller Beteiligten ganz herzlich bedankt. Wir wünschen den Familien im Lindenhof noch einen schönen Aufenthalt in Gunzenhausen.

Weiterlesen …

am:

Vorweihnachtliche Live-Musik an der Eisbahn

Vorweihnachtliche Live-Musik an der Eisbahn

An unserer Eisbahn ist nicht nur auf dem Eis sondern auch daneben etwas geboten. Wer also in der Vorweihnachtszeit richtige handgemachte Live-Musik erleben und dazu Glühwein, Curry-Wurst oder gebrannte Mandeln genießen möchte, sollte am 01.12., 15.12. und 22.12. unbedingt an der Eisbahn vorbei schauen.

Am Samstag, dem 01.12., 18.30 Uhr, spielt Jayfolb auf unserer Eisbahn-Bühne und entführt Sie in eine Zeit, in der es noch echten Gitarrensound gab - weitab von studioproduzierter Elektronikmusik.

Musik ganz anderer Art bietet am Samstag, dem 15.12., um 18.00 Uhr, der Shantychor Altmühlsee und entführt uns mit seinen Seemannsliedern hinaus aufs Meer. Der Chor wird maritimes Flair an die Eisbahn bringen und das Fernweh wecken. Zum Repertoire gehören Lieder von der Seefahrt, vom weiten Meer, Wind und Wellen aber auch von den Häfen, die den Männern besonders am Herzen liegen.

Kurz vor Weihnachten am Samstag, dem 22.12., um 18.00 Uhr, wird es dann an der Eisbahn nochmal rockig, wenn die BBQ Chiefs Blues, Rock und Fingerstyle für Genießer präsentieren.

Wir laden Sie herzlich zu ein paar entspannten Stunden an der Eisbahn ein.

am:

An unserer Eisbahn ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

An unserer Eisbahn ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Nicht nur Eislaufbegeisterte kommen an unserer Eisbahn am Marktplatz auf Ihre Kosten, sondern auch die, die leibliche Genüsse den sportlichen vorziehen.

Hierfür sorgt in diesem Jahr neben dem Eisbahn-Urgestein Harry Gießbeck wieder die Familie Meisel mit Ihrem "Knusperhäuschen".

Während Harry neben verschiedenen Curry-Wurst-Variationen, Bochwurst und Pommes wieder seine leckeren und über die Grenzen Gunzenhausens hinaus bekannten Glühweinspezialitäten anbietet, hat sich Familie Meisel auf süße Leckereien spezialisiert. Neben verschiedenen gebrannten Mandeln und Nüssen - u.a. die extra für die Eisbahn kreierten "Gunzenhäuser Weihnachtsmandeln" - gibt es dort Schokofrüchte, Crêpes, Lebkuchen und noch viel weitere Süßigkeiten.

Es ist also für (fast) jeden Geschmack etwas dabei, und so lohnt ein Besuch der Eisbahn auch ohne selber die Schlittschuhe anzuschnallen.

am:

Der Aufbau für die Eisbahn hat begonnen!

Der Aufbau für die Eisbahn hat begonnen!

Am 23.11.2018 um 16.00 Uhr beginnt in Gunzenhausen am Marktplatz wieder die Eislaufsaison. Damit bis dahin alles fertig und das Eis präpariert ist, sind viele Vorbereitungen und Arbeiten notwendig.

Und so haben am 14.11. die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs damit begonnen, den Unterboden, auf dem die Eisbahn stehen wird, aufzubauen.

Am 19.11. wird dann am Vormittag das Kälteaggregat angeliefert werden, damit im Laufe des Tages dann mit der Eisbereitung begonnen werden kann.

am:

Auf ein Wiedersehen zur Eislaufsaison 2018/19

Auf ein Wiedersehen zur Eislaufsaison 2018/19

Am Morgen des 11.01. wurden die letzten Reste der Eisbahn vom Marktplatz abgeholt und am Nachmittag haben sich die Organisatoren der Eisbahn zu ihrer Nachbesprechung getroffen, ganz nach dem Motto: nach der Eisbahn ist vor der Eisbahn. Und bei einer Sache waren sich die Beteiligten einig: Die Eisbahn war gut, die Eisbahn wird immer besser.

Andreas Zuber von der Wirtschaftsförderung bedankte sich bei allen, die auch in diesem Jahr die Eisbahn am Marktplatz ermöglicht haben, und erklärte, dass die damit verbundene Arbeit jedes Jahr ein wenig leichter von der Hand geht. Das, so stellte er sichtlich begeistert fest, sei eine große Erleichterung für Markus Jocher, Citymanager, und ihn, die städtischen Hauptorganisatoren.

Besonders den Bauhof der Stadt Gunzenhausen lobte Herr Zuber für die noch schönere Gestaltung in diesem Jahr, angefangen vom Gastrobereich bis hin zum selbst gestalteten Eisbahn-Schild auf dem Kassencontainer, mit dem spätestens noch dem letzten Bürger und Besucher klar wurde: Die Eisbahn ist wieder da!

Erfreulich war in dieser Saison außerdem, dass es immer weniger negative Stimmen zur Eisbahn gibt. Ganz im Gegenteil, das Lob der Eisbahn erschallt aus allen Richtungen. Besonders schön ist dabei zu hören, dass die Besucher der Eisbahn aus weitem Umkreis gekommen sind und sich sogar bedankt haben, dass wir hier in Gunzenhausen eine richtige Eisbahn haben.

Vielen Dank auch allen Sponsoren, ohne deren Unterstützung die Eisbahn nicht möglich wäre.

Wir freuen uns jetzt schon auf das fünfjährige Jubiläum der Eisbahn im nächsten Winter und sind gespannt, was sich die Organisatoren bis dahin noch für Neuigkeiten einfallen lassen!